Leadgenerierung durch Content Marketing

|    <<

Interessentengewinnung 2.0

 

Content is King! Gut gemachtes Content Marketing verschafft Unternehmen mehr Aufmerksamkeit und viele Neukunden. Worauf es dabei ankommt und wie auch du mit verbindlichen Inhalten wertvolle Leads generieren kannst, erfährst du hier.

Moderne Web-Technologien bieten Unternehmen viele Wachstumschancen, zwingen sie allerdings auch dazu, ihre Marketing- und Sales-Strategie grundlegend zu überdenken. Wer heute neue Interessenten für sein Angebot begeistern will, muss online präsent sein, werbliche Botschaften hintanstellen und der Zielgruppe einen echten Mehrwert bieten, der über das eigentliche Angebot hinausgeht.

 

Kein Begriff wird in der Werbewelt so heiß diskutiert wie Content Marketing – sowohl im B2C- als auch im B2B-Bereich das Mittel der Wahl, um loyale Kunden zu gewinnen. Laut einer Studie des Content Marketing Institutes setzen allein in der B2B-Branche 89% der Anbieter auf diese Strategie und produzieren dreimal so viele Leads wie teure Marketingkampagnen. Klare Sache: Das Bereitstellen von relevanten Inhalten und wissenswerten Hintergrundinformationen zu Produkten und Services schafft beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Lead Management-Prozess.

 

Gesucht, gefunden: Die Vorteile von Content Marketing

 

content marketing

 

Die meisten Menschen informieren sich heutzutage über Online-Suchmaschinen wie Google, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Gesucht wird nach E-Books, Ratgebern, Produktinformationen, Erfahrungsberichten, Bewertungen, Bildern und Video-Content. Um erfolgreich neue Leads zu generieren, musst du genau solche Inhalte erstellen und mit einer durchdachten Strategie über die richtigen Kanäle verbreiten. Schon das regelmäßige Veröffentlichen von informativen Beiträgen mit wichtigen Keywords auf einem Firmenblog sorgt für mehr Markenbekanntheit, verbessert das Image, steigert die Glaubwürdigkeit und erhöht die Wahrscheinlichkeit, mit Kunden in Kontakt zu treten und langfristige Beziehungen aufzubauen. Interessenten, die online nach einer Lösung für ein bestimmtes Problem suchen, finden deinen Content auf Google, Facebook & Co. und werden direkt auf die Unternehmensseite weitergeleitet. Und das Beste ist: Du hast deutlich weniger Marketing-Ausgaben und investierst lediglich deine Zeit!

 

Die eigene Zielgruppe verstehen

 

Damit auch stets die richtigen Personen erreicht werden, solltest du zunächst eine Buyer Persona erstellen, also detailliert bestimmen, wen genau du ansprechen möchtest. Versetze dich in deine Zielgruppe hinein und versuche zu denken wie sie. Wonach könnten Interessenten online suchen? Welche nützlichen Infos könntest du ihnen bereitstellen, um sie dazu zu bewegen, ihre Kontaktdaten preiszugeben? Bedenke, dass nur spannender Content die Aufmerksamkeit erregt – am besten tagesaktuell und immer am Zahn der Zeit!

Wenn du vorhast, Kunden im Ausland anzusprechen, solltest du unbedingt eine Lokalisierung deiner Website vornehmen und deine Marketingstrategie an den sprachlich-kulturellen Background des jeweiligen Ziellandes anpassen.

 

Immer am Ball bleiben

 

Content Marketing ist eine langfristige Strategie und liefert für gewöhnlich keine sofortigen Ergebnisse. Um eine Community aufzubauen und Leads zu generieren, ist es wichtig, dass kontinuierlich neuer Content publiziert wird, der die Zielgruppe abholt. Ein gelungenes Beispiel für erstklassiges Content Marketing stellt die Baumarkt-Kette Hornbach dar. Ob unterhaltsame Erklärvideos und Ratgeber mit einem gewissen Augenzwinkern oder kreative Aktionen wie die Herrenzimmer-Kampagne, wo sich ein Hobbyheimwerker in lustigen Video-Anleitungen verrückte Erholungsgebiete wie einen „Waldlaufsimulator“ oder einen „Bierbach“ zusammenschraubt – der hohe Unterhaltungsfaktor weckt Sympathien beim Zielkunden, beschert Hornbach einen guten Ruf und einen klaren Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz. Content Marketing at its best.

 

Antwort erstellen

Your email address will not be published. Required fields are marked *